Gold macht einfach nur Spaß

GKFX: Es ist eine wahre Freude sich als Chartist den jüngsten „Kurvenverlauf“ des Edelmetalls anzuschauen. Ein Aufwärtstrend wie aus dem Bilderbuch. Während der DAX am gestrigen Tag in das Sommerloch fiel und über 1,50% verlor, hat das Gold die Bewegung nach oben aufgenommen und ein großes Ziel anvisiert, nämlich das Jahreshoch bei 1.375 US Dollar.

 


Was erwartet die Anleger in den nächsten Tagen? Lohnt sich ein Investment in das Edelmetall überhaupt noch? Wir sind uns sicher, dass aus charttechnischer Sicht noch sehr viel Luft nach oben besteht. Die Aufwärtsrally seit Anfang des Jahres könnte erst der Anfang einer langen Reise sein. In Phasen freundlicher Aktienmärkte neigt der Goldpreis  eher zu Schwäche. Da momentan die Indizes wieder den Weg nach unten gefunden haben und es der Wirtschaft und dem Finanzsystem nicht so gut geht, spricht vieles für das Edelmetall.

Nach dem gestrigen Durchbruch durch die 1.360 Marke hat aktuell der Sprung über das Jahreshoch bei 1.375 die oberste Priorität. Sollte dieses Unterfangen noch in dieser Woche gelingen, liegt das nächste Kursziel im runden Bereich von 1.400. An diesem Punkt werden die Anleger ihre Gewinnmitnahmen realisieren. Die Korrektur sollte bis an die 1.380 anlaufen. Danach geht die Party aber erst richtig los und ein Sprung über die 1.400 sollte kein allzu großes Problem darstellen. Das maximale Ziel auf der Oberseite befindet sich vorerst bei 1.440. Für das Gold spricht ebenfalls das langfristige Chartbild in der Wochenausrichtung. Dort nämlich hat der Aufwärtstrend erst angefangen. Er ist quasi noch ganz frisch.

 

 

Silber Analyse: Silber kurz vor neuem Jahreshoch!

Gold Analyse: Nächste Rallyrunde bei Gold

Gold: RBA und BoE Zinsentscheidungen im Fokus

Gold profitiert vom FOMC-Statement und der Bank of Japan

Silber: Korrekturgefahr noch nicht gebannt

 

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge