Öl: Brent verzeichnet Jahreshoch

Ayondo Markets: Während Brent Öl vergangenes Jahr noch als einer der Basiswerte mit der schlechtesten Performance galt, konnte das Rohöl seit dem Tief von 27$ im Januar einen Anstieg auf das gestrige Jahreshoch von 51$ verzeichnen. Damit wurde das höchste Niveau seit vergangenen Oktober erreicht. Doch was ist der Auslöser für den fast 90-prozentigen Anstieg?

 

oil 07.06.16

 

Besonders Versorgungsunterbrechungen haben den Preis enorm beeinflusst: Als Ursachen hierfür gelten terroristische Anschläge auf nigerianische Ölanlagen, Waldbrände in Kanada, Proteste in Frankreich sowie politische Unruhen in Venezuela. All diese Faktoren senken das vorherige Überangebot und treiben so den Preis in die Höhe. Die fundamentale Nachfrage beeinflusst schließlich das technische Chart Setup: Mit einem bestätigten Aufwärtstrend liegt der nächste Widerstand bei 54,35$. Sollte dieser Widerstand durchbrochen werden, eröffnet sich ein weiteres Potenzial bis zur 66$-Marke.

 

Autor: Jordan Hiscott

 

07.06. – Öl: Das schwarze Gold glänzt weiter

06.06. – Ölpreis steigt – Gründe sind USD, Libyen und Nigeria

03.06. – Ölpreis rutscht nach OPEC-Gipfel

03.06. – Öl: Opec erfolglos? Ölpreis vor dynamischer Bewegung

 

Disclaimer

Trade und Orderausführungen werden ausschließlich durch BUX Financial Services Limited erbracht.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

75,9% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge