Wirtschaftskalender: USD-Händler erwarten FOMC-Sitzungsprotokoll

XTB: 14:30 Uhr | Kanada | Einzelhandelsumsätze: Wir haben in diesem Monat noch keinen klaren Trend beim USDCAD gesehen. Denken Sie daran, dass die kanadische Geldpolitik stark von dem abhängt, was in den USA passiert. Die gestiegenen Erwartungen an eine Zinssenkung in den USA (Ansicht scheint nicht von der Fed selbst geteilt zu werden) haben daher auch den CAD belastet. Starke makroökonomische Daten sind notwendig, um die BoC davon zu überzeugen, ihren monetären Straffungsprozess wieder aufzunehmen.

Im März dürften die Einzelhandelsumsätze um 1,2% gestiegen sein, während bei den Kernumsätzen ein Anstieg von 0,9% prognostiziert wird.

 

16:30 Uhr | USA | DoE-Bericht zu Rohöl-Lagerbeständen: Der Ölpreis konsolidierte in den vergangenen Tagen, da sich die Sorgen um die globale Konjunkturabschwächung nach einigen wichtigen BIP-Berichten aus der ganzen Welt beruhigt haben (BIP-Daten aus den USA und Europa überraschten positiv). Im Gegenzug könnten kurzfristige Daten über die Veränderung der Rohöl-Lagerbestände aus den USA auch den Rohstoffpreis beeinflussen.

Der Konsens vor der heutigen Veröffentlichung deutet auf einen Rückgang von 2,5 Mio. Barrel hin, während die Benzinbestände um 1,5 Mio. Barrel zurückgegangen sein dürften.

 

20:00 Uhr | USA | FOMC-Sitzungsprotokoll: Entgegen den weit verbreiteten Erwartungen war die Federal Reserve bei ihrer Sitzung Anfang Mai nicht so dovisch. Daher wird es interessant zu sehen sein, worüber die Fed-Mitglieder im Hinblick auf die Risiken für die US-Wirtschaft gesprochen haben. Jegliche Hinweise auf eine Notwendigkeit einer geldpolitischen Lockerung könnten dem USD schaden.

Denken Sie daran, dass der USD auf einem hohen Niveau gehandelt wird, sodass die Risiken rund um das heutige Ereignis nach unten gerichtet sein könnten.

 

 

HEUTIGE ZENTRALBANKREDEN
– 09:30 Uhr | EZB-Präsident Draghi
– 10:30 Uhr | Visco von der EZB
– 11:30 Uhr | Praet von der EZB
– 16:00 Uhr | Williams von der Fed
– 16:00 Uhr | Bostic von der Fed

HEUTIGE UNTERNEHMENSBERICHTE
– 10:00 Uhr | Commerzbank (CBK.DE)
– 10:00 Uhr | Daimler (DAI.DE)
– 10:00 Uhr | Uniper (JNPR.US)
– 10:00 Uhr | Zalando (ZAL.DE)
– 10:00 Uhr | MAN (MAN.DE)
– 10:00 Uhr | Symrise (SY1.DE)
– 10:30 Uhr | Aareal (ARL.DE)

 

USDCAD konnte seit einiger Zeit den Widerstand um die 1,35er-Marke nicht überwinden. Ob der Abpraller in einem Bruch der übergeordneten Aufwärtstrendlinie resultiert bleibt abzuwarten. CAD-Händler hätten zumindest heute die Chance für eine weitere Aufwertung. Achten Sie daher besonders auf die anstehenden Veröffentlichungen. Quelle: xStation 5

 

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Feuer frei im Währungskrieg – Peking manipuliert den Yuan nach unten

Die wichtigsten Notenbanker der Welt tagen in Jackson Hole. Doch während sich die Welt auf klare Aussagen der US-Notenbank in Sachen Rezession fokussiert, könnte ein ganz anderes Thema wirklich wic…

Aktie im Fokus: Deutsche Bank – Hoffnung auf einen Boden

Aktien der Deutschen Bank muten Anlegern seit Jahren herbe Verluste zu, diese reichten bis Ende Mai auf ein Niveau von 5,80 Euro abwärts. Die von Skandalen geprägte Bank konnte sich lange Zeit nich…

Marktkommentar: Wird Powell die Märkte enttäuschen?

Inmitten der zunehmenden Rezessionsängste suchen die Händler nach Hinweisen für geldpolitische Impulse. Die heutige Rede von Fed-Chef Jerome Powell beim Notenbank-Treffen in Jackson Hole wird berei…

Aktie im Fokus: DWS Group – Experten von Kepler Cheuvreux vergeben neues Kursziel

Die Aktie des SDAX-Konzerns DWS Group notierte am 08. Mai 2019 bei 34,19 Euro auf einem Hoch. Danach fiel das Wertpapier bis zum 21. August 2019 auf ein jüngstes Verlaufstief von 25,69 Euro zurück….

GBP/USD: Korrektur nach Crash!

Das britische Pfund verteuerte sich in den letzten Tagen um bis zu 1,2 Prozent auf 1,2252. Die Anleger stiegen also nach langer Zeit mal wieder in die britische Währung ein. Aus charttechnischer Si…

Wirtschaftskalender: Alle Augen auf Powell-Rede gerichtet

1430 Uhr | Kanada | Einzelhandelsumsätze (Juni) Die Anfang dieser Woche veröffentlichten Daten aus Kanada überraschten positiv – die Industrieumsätze fielen weniger als erwartet, die Großhandelsums…

Fed-Orakel verwirrt die Aktionäre – Währungshüter bremsen Frankfurt aus

Jetzt haben sie es schon wieder getan Die Währungshüter der Federal Reserve haben mit ihrem zweideutigen Einerseits-Andererseits die Kauflust am Aktienmarkt gebremst. Will die Fed nun eine geldpoli…

Aktie im Fokus: Wirecard – Experten des Bankhauses Lampe sehen 50 Prozent Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns Wirecard notierte am 08. Februar 2019 auf einem übergeordneten Verlaufstief von 86,00 Euro. Das Wertpapier verdoppelte sich danach beinahe bis zum 28. Mai 2019 auf ein jü…

Gold: Die Fallhöhe ist groß!

Seit Jahresbeginn ist das Edelmetall um mehr als 17 Prozent gestiegen. Doch nach dem Sprung auf die Marke von 1.535 US-Dollar legte die Goldrally eine Verschnaufpause ein. Nach so einer Bewegung is…