Broker Test Logo

10. Januar 2018

Ölpreise weiter im Aufwind – aber Risiken nicht vergessen!

ActivTrades: Die Ölpreise sind auch gestern wieder gestiegen. Die amerikanische Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg auf den höchsten Stand seit Mai 2015, fiel dann aber wieder etwas zurück.

Seit Jahresanfang befinden sich die Ölpreise auf der Überholt und setzen damit ihre Erholung von Mitte 2017 fort. Weiter sinkende US-Ölreserven und eine hohe Einhaltungsquote der Produktionskürzung der OPEC und Russland sorgen für Auftrieb am Ölmarkt.

Investoren rechnen wegen der Verlängerung der Förderkürzung auch zukünftig mit sinkenden Rohölbeständen. Allerdings soll das zuletzt beschlossene Förderlimit bereits Mitte des Jahres überprüft werden. Insofern besteht die Möglichkeit, dass die Vereinbarung über die Förderkürzung früher als erwartet endet, sofern die Ölpreise weiter steigen.

Denn das macht die Förderung von Schieferöl wieder sehr profitabel und das führt wahrscheinlich erneut zu einer massiven Steigerung der Angebotsmenge an Öl auf dem Weltmarkt.

Dies könnte die OPEC und Russland entmutigen, die Vereinbarung über die Förderkürzung bis Ende des Jahres aufrechtzuerhalten, da sie mit Sicherheit keine weiteren Marktanteile an die USA verlieren wollen.

Insofern besteht ein großes Risiko, dass das Abkommen bereits vorher beendet wird und höchstwahrscheinlich in einem erneuten Angebotskrieg endet.

Wir erwarten zwar jetzt keine schnelle Trendumkehr im Ölpreis, aber die Kursregion um 65 bis 75 Dollar dürfte eine Hürde darstellen, die angesichts der o.g. Risiken nicht so einfach übersprungen werden kann.

Malte Kaub

Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA - Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

ActivTrades 09.01.2018 - EUR/GBP: Abgleiten auf die Unterkante der Range erwartet
ActivTrades 08.01.2018 - EUR/USD im Konsolidierungsmodus
ActivTrades 05.01.2018 - GBP/USD: Erholung steht auf wackeligen Beinen
ActivTrades 04.01.2018 - AUD/JPY: Bullen müssen ihre Chance nutzen
ActivTrades 03.01.2018 - Kein guter Start ins neue Jahr für den USD
ActivTrades 02.01.2018 - USD/CAD: Die Seitwärtsrange ist gebrochen
ActivTrades 28.12.2017 - Ölpreise profitierten von Pipeline-Explosion
ActivTrades 22.12.2017 - EUR/USD im Weihnachtsmodus
ActivTrades 21.12.2017 - US-Renditen und US-Wirtschaftsdaten geben USD/JPY Auftrieb
ActivTrades 20.12.2017 - GBP/USD: Auf und nieder immer wieder
News Headline: Ölpreise weiter im Aufwind - aber Risiken nicht vergessen! Article Description: ActivTrades: Die Ölpreise sind auch gestern wieder gestiegen. Die amerikanische Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg auf den... Published Date: 2018-01-10T12:20:00+01:00 Publisher Name: Broker-Test.de