MENUMENU

CapTrader unterstützt Fortuna Düsseldorf als Sponsor

  • Der Online-Broker engagiert sich mit seiner Teilnahme am talentPARTNER-Programm vor allem in der Nachwuchsarbeit des Traditionsvereins
  • Das CapTrader-Logo ist zudem als Bandenwerbung bei jedem Heimspiel der Profi- Mannschaft präsent.

Der Online-Broker CapTrader ist neuer Sponsor von Fortuna Düsseldorf und unterstützt den Fußball-Zweitbundesligisten künftig als talentPARTNER 2017/2018. Das Engagement von CapTrader kommt damit dem Nachwuchsleistungszentrum zugute, mit dem der Verein seine Nachwuchskicker systematisch für einen Einsatz im Profibereich ausbildet.

„Wir freuen uns sehr, Fortuna Düsseldorf zu unterstützen, ist dieser Verein mit seiner langen Tradition doch eine der strahlkräftigsten Marken aus der Region“, erklärt Rafael Neustadt, CEO der FXFlat Wertpapierhandelsbank, zu der die Marke CapTrader gehört.

Börse und Fußball
Rafael Neustadt will das Engagement des Online-Brokers aber nicht nur unter dem lokalen Aspekt verstanden wissen: „An der Börse ist es eine der wichtigsten Eigenschaften, perspektivisch zu agieren.

Im Fußball ist vorausschauendes Handeln in Form einer guten Jugendarbeit in der Gegenwart ebenfalls oft der Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft. Dies ist nur eine der vielen Verbindungen zwischen CapTrader und Fortuna Düsseldorf, die eine Zusammenarbeit als logische Konsequenz haben.“

Ab dem 19. Spieltag der 2. Bundesliga wird der Online-Broker im Rahmen der neunen Kooperation bei jedem Fortuna-Heimspiel mit einer Bandenwerbung in der Esprit-Arena vertreten sein.

Rafael Neustadt zieht mit einem Augenzwinkern noch eine weitere Parallele zwischen seinem Unternehmen und dem Verein: „CapTrader ist im Online-Brokerage mittlerweile in der ersten Liga angekommen. Eine solche Entwicklung wünschen wir uns für die Fortuna in Sachen Fußball natürlich auch – die Hinrunde dieser Saison war in diesem Punkt ja schon sehr vielversprechend“, so der FXFlat-CEO.

Aktie im Fokus: Deutsche Börse – Chance im Seitwärtstrend

Die Aktie der Deutschen Börse (DB1) konnte nach dem letzten Signal von der 50-Tagelinie bis zur 200-Tagelinie und darüber hinaus genau bis zur oberen Begrenzungslinie des Andrews Pitchfork (AP) ste…

DAX macht großen Schritt nach vorn – Fed- Sitzungsprotokoll am Abend

Auf Kursverluste im Deutschen Aktienindex folgte in den vergangenen Wochen immer recht schnell wieder die Erholung. In der jüngsten Aufwärtsbewegung hat der Markt nun einen großen Schritt gemacht, …

Aktie im Fokus: Deutsche Wohnen – nur noch wenig Luft nach oben

Die Aktie des MDAX-Konzerns Deutsche Wohnen notierte am 15. Oktober 2018 auf einem Verlaufstief von 38,56 Euro. Das Wertpapier kletterte seitdem bis zum 31. Januar 2019 auf ein Zwischenhoch von 44,…

Der DAX trotzt China

Jetzt geht’s ans Eingemachte Im Zollstreit zwischen China und den USA hat Peking die Folterwerkzeuge ausgepackt. Immerhin hatte US-Präsident Donald Trump zuvor versöhnliche Si…

DE30: Fresenius steigt nach Dividendenerhöhungsplänen

Die Aktien in Europa begannen am Mittwoch mit leichten Kursgewinnen. Schwedische Aktien waren die einzige Ausnahme, da der OMXS30-Index leicht unter dem gestrigen Schlusskurs notierte. Andernorts e…

Aktie im Fokus: Lufthansa – Analysten sehen 20% Luft nach oben

Die Aktie des DAX-Konzerns Deutsche Lufthansa notierte am 04. Januar 2018 mit 31,26 Euro auf einem Hoch. Danach sank das Wertpapier bis auf das Verlaufstief des 30. Oktober 2018 auf 17,04 Euro hina…

Marktkommentar: Wie lange hält die Stimmung am US-Aktienmarkt noch an?

Ähnlich wie zu Beginn der Handelswoche waren auch am Dienstag an der Wall Street keine größeren Bewegungen zu beobachten. Alle drei großen US-Aktienindizes verbuchten leichte Zuwächse, wobei diese …

Aktie im Fokus: Allianz – Experten sehen 10-15% Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns Allianz notierte am 24. Januar 2018 auf einem Hoch von 206,85 Euro. Das Wertpapier fiel seitdem bis auf ein Verlaufstief vom 27. Juni 2018 von 170,12 Euro. Derzeit liegt …

Gute Zahlen vom Arbeitsmarkt helfen dem GBP/USD auf die Sprünge

Gute Zahlen vom britischen Arbeitsmarkt gaben dem britischen Pfund am Dienstag einen Schub und beförderten die Währung im Verhältnis zum US-Dollar über den Schlüsselwiderstand aus dem 38,2% Fibonac…