10 Jahre NIBC Direct in Deutschland – Neue Produkte und top Zinsen zum Geburtstag

NIBCVor 10 Jahren startete NIBC Direct, die Direktmarke der niederländischen NIBC Bank N.V., ihre Aktivitäten auf dem deutschen Markt. Damals noch ausschließlich mit Tages- und Festgeld, hat sich die Bank kontinuierlich weiterentwickelt und kann neben Mischprodukten und einem Depot nun zum 10. Geburtstag ein neues Produkt präsentieren.

Das Jugend-Tagesgeld für Minderjährige ist ein täglich verfügbares Konto mit einem Aktions-Zinssatz von 0,75% p.a. bis zum 30. April 2019. Zum Sparen, als Geldanlage für Kinder und Jugendliche oder zur Finanzierung der Ausbildung ist das Jugend-Tagesgeld eine attraktive Möglichkeit – ob für einmalige Einzahlungen oder regelmäßiges Sparen.

Zum Start verlost NIBC Direct unter allen Kunden des Jugend-Tagesgeldkontos 5 x € 500 zusätzliches Guthaben für das Jugend-Tagesgeldkonto.

 

Doch auch für die erwachsenen Sparer lohnt sich ein Tagesgeldkonto bei NIBC Direct jetzt ganz besonders: Mit dem Aktions-Tagesgeldkonto erhalten alle Neu- und Bestandskunden bis zum 15. Mai 2019 einen Zinssatz von 0,75% p.a. auf alle neu eingezahlten Sparbeträge, die das bisherige Sparvolumen bei NIBC Direct übersteigen. Damit gehört das Angebot zu den derzeit besten auf dem Markt.

“Wie in jedem Jahr bedanken wir uns mit der Geburtstagsaktion bei unseren Kunden”, so Oliver Thierolf, Leiter NIBC BANK N.V. Zweigniederlassung Frankfurt am Main und Leiter Privatkundengeschäft Deutschland. “Wir sind stolz darauf, was wir in 10 Jahren auf dem deutschen Markt erreichen konnten und freuen uns, in diesem Jahr zum Geburtstag ein neues Produkt anbieten zu können. Unsere Kunden dürfen gespannt sein, welche Neuerungen es in diesem Jahr noch geben wird.”

Alle Informationen und Teilnahmebedingungen zu den einzelnen Aktionen und Produkten sind unter www.nibcdirect.de sowie auf den einzelnen Aktionsseiten zu finden.

 

Aktie im Fokus: Munich Re – Analysten sehen weiteres Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns Münchener Rück notierte am 30. September 2019 auf einem letzten hier relevanten Zwischenhoch von 239,40 Euro. Das Wertpapier korrigierte danach bis auf ein Verlaufstief v…

Aktie im Fokus: Netflix – Das Vertrauen kehrt zurück

Anleger der Netflix-Aktie haben zuletzt viele negative Nachrichten in puncto Konkurrenz verkraften müssen, das hat das Wertpapier nach einem Doppelhoch in der ersten Jahreshälfte auf einen Wert von…

DAX in der Korrektur – wie tief geht es jetzt?

Der DAX generierte bereits am Dienstag einen Fehlausbruch nach oben und konnte sich auch gestern nicht berappeln.Eine Korrektur hat sich der Leitindex mehr als verdient, aber wie weit geht es jetzt…

Wirtschaftskalender: EZB veröffentlicht Sitzungsprotokoll

1330 Uhr | Eurozone | EZB-Sitzungsprotokoll Die letzte Sitzung der EZB war ein Nicht-Ereignis, da es sich um die letzte Sitzung unter der Leitung von Präsident Mario Draghi handelte. Allerdings sag…

Aktie im Fokus: Wirecard – Medienbericht schickt Aktie erneut in den Keller

Aktien des im DAX beheimateten Zahlungsabwicklers Wirecard verweilten am Dienstag noch in einer ereignislosen Kursspanne von grob 121,35 Euro, nachbörslich kam der Wert durch einen Bericht des Hand…

EURUSD Analyse: Uneinigkeit im Zollstreit

Die USA und China einigen und widersprechen sich weiterhin im schwelenden Zollstreit zwischen beiden Ländern. Die innenpolitischen Unruhen in den USA im Zuge der Anhörungen zu einem möglichen Amtse…

Aktie im Fokus: Bayer – Analysten sehen Kurspotential bis zu 50 Prozent

Die Aktie des DAX-Konzerns Bayer notierte am 03. Juni 2019 auf einem langfristigen Verlaufstief von 52,02 Euro. Bis zum 07. November 2019 kletterte das Wertpapier dann auf ein Zwischenhoch von 72,2…

Aktie im Fokus: Apple – Nach Zieleinlauf verkaufen?

Aktien des US-Technologiekonzerns Apple haben seit den Tiefständen aus Anfang 2019 eine Rallye von gut 89 Prozent abgeliefert und im heutigen Handel ein Rekordhoch bei 267,52 US-Dollar markiert. Da…

Brent knickt ein – Erholungschance jetzt!

Der Brent-Öl-Kontrakt hielt sich gestern an die hier vorgestellte Analyse und fiel bis in den Supportbereich bei 60 USD. Ist dies eine Long-Chance für die Bullen? Ein Blick auf den H4-Chart klärt d…