Consorsbank ab sofort mit Google Pay

Consorsbank: Bequem Bezahlen über die Consorsbank Visa Card: Mit Google Pay wird das Android-Smartphone der Consorsbank-Kunden ab sofort zum Portemonnaie. Dafür müssen sie lediglich die Google Pay App im Play Store herunterladen, ihre Consorsbank Visa Card als Zahlungsmittel hinterlegen und die Karte freigeben.

Überall, wo kontaktloses Bezahlen mit Visa möglich ist, können sie dann künftig via Google Pay ihre Einkäufe tätigen – im Laden um die Ecke oder weltweit auf Reisen.

Sie müssen einfach nur das Smartphone an das Lesegerät halten, und das Geld wird transferiert.

Auch auf vielen Websites kann man online einfach und schnell mit Google Pay bezahlen.

Zahlungsinformationen werden durch mehrere Sicherheitsebenen geschützt.

 

 

Anstelle der Kreditkartennummer verwendet Google Pay eine virtuelle Nummer zur Ausführung der Zahlung, sodass die Kreditkartendaten nicht an den Händler übertragen werden.

Jede Transaktion wird zudem mit einem einmaligen dynamischen Sicherheitscode freigegeben.

 

„Die Nachfrage nach einfachen und gleichzeitig sicheren Bezahlmethoden steigt. Als Consorsbank wollen wir unseren Kunden einen möglichst leichten Zugang zu den beliebtesten Verfahren schaffen“, so Dr. Sven Deglow, CEO der Consorsbank. „Android hat in Deutschland Studien zufolge einen Marktanteil von 75 Prozent und mehr. Von der Möglichkeit, mit den Visa Cards der Consorsbank auch per Google Pay zu bezahlen, profitiert daher ein großer Teil unserer Kunden.“

 

Technische Voraussetzung ist ein Smartphone ab Android Betriebssystem 5.0 und mit NFC-Technologie zum kontaktlosen Bezahlen.

Wer die Consorsbank Visa Card Gold hinterlegt, erhält auch beim Bezahlen via Google Pay die bei der Karte übliche Gutschrift von 10 Cent je Zahlvorgang.

 

Aktie im Fokus: Munich Re – Analysten sehen weiteres Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns Münchener Rück notierte am 30. September 2019 auf einem letzten hier relevanten Zwischenhoch von 239,40 Euro. Das Wertpapier korrigierte danach bis auf ein Verlaufstief v…

Aktie im Fokus: Netflix – Das Vertrauen kehrt zurück

Anleger der Netflix-Aktie haben zuletzt viele negative Nachrichten in puncto Konkurrenz verkraften müssen, das hat das Wertpapier nach einem Doppelhoch in der ersten Jahreshälfte auf einen Wert von…

DAX in der Korrektur – wie tief geht es jetzt?

Der DAX generierte bereits am Dienstag einen Fehlausbruch nach oben und konnte sich auch gestern nicht berappeln.Eine Korrektur hat sich der Leitindex mehr als verdient, aber wie weit geht es jetzt…

Wirtschaftskalender: EZB veröffentlicht Sitzungsprotokoll

1330 Uhr | Eurozone | EZB-Sitzungsprotokoll Die letzte Sitzung der EZB war ein Nicht-Ereignis, da es sich um die letzte Sitzung unter der Leitung von Präsident Mario Draghi handelte. Allerdings sag…

Aktie im Fokus: Wirecard – Medienbericht schickt Aktie erneut in den Keller

Aktien des im DAX beheimateten Zahlungsabwicklers Wirecard verweilten am Dienstag noch in einer ereignislosen Kursspanne von grob 121,35 Euro, nachbörslich kam der Wert durch einen Bericht des Hand…

EURUSD Analyse: Uneinigkeit im Zollstreit

Die USA und China einigen und widersprechen sich weiterhin im schwelenden Zollstreit zwischen beiden Ländern. Die innenpolitischen Unruhen in den USA im Zuge der Anhörungen zu einem möglichen Amtse…

Aktie im Fokus: Bayer – Analysten sehen Kurspotential bis zu 50 Prozent

Die Aktie des DAX-Konzerns Bayer notierte am 03. Juni 2019 auf einem langfristigen Verlaufstief von 52,02 Euro. Bis zum 07. November 2019 kletterte das Wertpapier dann auf ein Zwischenhoch von 72,2…

Aktie im Fokus: Apple – Nach Zieleinlauf verkaufen?

Aktien des US-Technologiekonzerns Apple haben seit den Tiefständen aus Anfang 2019 eine Rallye von gut 89 Prozent abgeliefert und im heutigen Handel ein Rekordhoch bei 267,52 US-Dollar markiert. Da…

Brent knickt ein – Erholungschance jetzt!

Der Brent-Öl-Kontrakt hielt sich gestern an die hier vorgestellte Analyse und fiel bis in den Supportbereich bei 60 USD. Ist dies eine Long-Chance für die Bullen? Ein Blick auf den H4-Chart klärt d…