Skip to content
MENUMENU

ayondo steigert Erträge im ersten Quartal

Financial Technology Gruppe ayondo Ltd. zeigt bei den am Mittwoch veröffentlichten Ergebnissen für das erste Quartal bis 31.März 2018 ein starkes Wachstum.

Die Handelserträge stiegen um 68% von CHF 4,34 Mio. für Q1/2017 auf CHF 7,29 Mio. in Q1/2018 durch den Anstieg der Anzahl aktiver Kunden von 22.419 in Q1/2017 auf 30.539 in Q1/2018. Die Anzahl aktiver Kunden stieg um 36% durch ein starkes B2B Geschäft. Der durchschnittliche Ertrag je aktivem Kunden stieg um 23% von CHF 194 in Q1/2017 auf CHF 239 in Q1/2018 durch vermehrte Handelsaktivität auf Grund gestiegener Volatilität im ersten Quartal 2018.

Die Verluste vor Steuern, ohne Einmalkosten, wie z.B. IPO Kosten, gestiegene Kosten für das Mitarbeiteroptionsprogramm und Zinsen für ausstehende Kredite, reduzierten sich von CHF 2,320 Mio. im Q1/2017 auf CHF 1,214 Mio. im Q1/2018.

Vorausblickend sagt Robert Lempka, CEO ayondo Group: “Unser allererster Quartalsbericht als börsennotierte Gesellschaft belegt eine ausgezeichnete Entwicklung. Der Fokus bleibt auf der Expansion unseres B2B und B2C Geschäftes. Weiterhin achten wir auf effizientes Kostenmanagement und investieren in Produktinnovationen und Neukundengewinnung, ganz im Sinne unserer FinTech-Wachstumsstrategie.“