ayondo steigert Erträge im ersten Quartal

Financial Technology Gruppe ayondo Ltd. zeigt bei den am Mittwoch veröffentlichten Ergebnissen für das erste Quartal bis 31.März 2018 ein starkes Wachstum.

Die Handelserträge stiegen um 68% von CHF 4,34 Mio. für Q1/2017 auf CHF 7,29 Mio. in Q1/2018 durch den Anstieg der Anzahl aktiver Kunden von 22.419 in Q1/2017 auf 30.539 in Q1/2018. Die Anzahl aktiver Kunden stieg um 36% durch ein starkes B2B Geschäft. Der durchschnittliche Ertrag je aktivem Kunden stieg um 23% von CHF 194 in Q1/2017 auf CHF 239 in Q1/2018 durch vermehrte Handelsaktivität auf Grund gestiegener Volatilität im ersten Quartal 2018.

Die Verluste vor Steuern, ohne Einmalkosten, wie z.B. IPO Kosten, gestiegene Kosten für das Mitarbeiteroptionsprogramm und Zinsen für ausstehende Kredite, reduzierten sich von CHF 2,320 Mio. im Q1/2017 auf CHF 1,214 Mio. im Q1/2018.

Vorausblickend sagt Robert Lempka, CEO ayondo Group: “Unser allererster Quartalsbericht als börsennotierte Gesellschaft belegt eine ausgezeichnete Entwicklung. Der Fokus bleibt auf der Expansion unseres B2B und B2C Geschäftes. Weiterhin achten wir auf effizientes Kostenmanagement und investieren in Produktinnovationen und Neukundengewinnung, ganz im Sinne unserer FinTech-Wachstumsstrategie.“

DAX: Chance auf Erholung bis 12.100 Punkte besteht weiter

Die abgelaufene Woche verlief recht durchwachsen. Ein großer Teil der Aktienindizes verbuchte im Vergleich zur Vorwoche Einbußen. Die Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China sowie de…

Theresa May kündigt Rücktritt an – Risiko eines No-Deal-Brexits steigt

Theresa Mays Ankündigung, am 7. Juni zurückzutreten, kommt wenig überraschend. Sie könnte allerdings zu einer Kettenreaktion führen, die sich schlussendlich negativ auf die Marktstimmung in Großbri…

Aktie im Fokus: VF Corporation – weiterhin stetige Dividendenpolitik?

Wenn man an große Bekleidungs- oder Schuhfirmen denkt, sind es in der Regel Nike (NKE.US / ISIN US6541061031) oder Adidas (ADS.DE / WKN A1EWWW), die einem zuerst in den Sinn kommen. Ein weiteres gr…

Cannabis-Trading-Anbieter keine nach § 32 KWG zugelassenen Institute

Die BaFin weist darauf hin, dass sie Cannabis Software, Cannabis Millionaire und Weed Millionaire keine Erlaubnis gemäß § 32 Kreditwesengesetz (KWG) zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen …

EuGH Entscheidung: Mangelhafte Ware muss nicht immer zurückgeschickt werden

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat einmal mehr Verbraucherrechte gestärkt. In einem Grundsatzurteil haben die Richter in Luxemburg entschieden, dass im Internet bestellte Ware nicht in jedem Fa…

Gegenbewegung im DAX

Die Börsen-Bullen haben wieder das Parkett übernommen Der Frankfurter Aktienmarkt hat sich am Freitagmittag fest präsentiert. Allerdings scheint der Rebound nach dem enttäuschenden Donnerstag etwas…

Aktie im Fokus: Lufthansa – Doppelboden jetzt möglich

Wertpapiere der Lufthansa erlebten in den letzten Wochen einen beispiellosen Absturz. Im Bereich der Jahrestiefs aus 2018 könnte die Aktie jedoch einen standfesten Boden gefunden haben. Bis es jedo…

Aktie im Fokus: Airbus – geht es über den Widerstand bei 123,78 Euro?

Während die Aktie des Konkurrenten Boeing in den letzten Wochen deutlich unter die Räder gekommen ist, hält sich das Papier von Airbus vergleichsweise noch recht gut. Zwar stand gestern mit dem sch…

EUR/USD erholt sich nach neuem 2-Jahrestief

Die Talfahrt im Euro beschleunigte sich gestern Nachmittag und so kollabierte der EUR/USD mit 1,1107 Dollar auf den tiefsten Stand seit zwei Jahren. Auslöser dafür waren schwache Konjunkturdaten au…