MENUMENU

Einen Kredit aufnehmen ist einfacher als Altersvorsorge

CreditPlus Bank: Finanzgeschäfte sind vielfältig und reichen vom Geldabheben am Automaten über Kredite bis hin zur Investition in Aktien. Die Deutschen fühlen sich in einigen Bereichen deutlich kompetenter als in anderen.

Eine aktuelle Umfrage fand für die RWB Group AG heraus, dass die Deutschen mit Krediten besser können als mit Aktien.

Kredit aufnehmen: Für die Deutschen Alltag
Die Befragten sollten angeben, welche Finanzgeschäfte sie sich problemlos zutrauen. Zur Auswahl standen dabei:

  • Überweisung tätigen
  • Geld abheben
  • Versicherung abschließen
  • Kredit beantragen
  • Private Altersvorsorge abschließen
  • In Aktien oder Fonds investieren

Die generelle Tendenz dabei: Alltägliche Geldgeschäfte fallen den Deutschen leicht und der Großteil der Bundesbürger hat keine Sorge, beim Geldabheben oder -überweisen etwas falsch zu machen. Rund 95 Prozent wissen, dass sie das hinbekommen.

Die Investition in Aktien oder Fonds hingegen lassen viele zurückschrecken – nur 55,1 Prozent trauen sich das zu. Etwas souveräner schätzen sich die Befragten im Umgang mit der privaten Altersvorsorge ein – 75,2 Prozent sind überzeugt davon, diese abschließen zu können. Für die Forscher überraschend: Fast 80 Prozent haben keine Schwierigkeiten, einen Kredit aufzunehmen.

Gefühlte Finanzkompetenz steigt mit dem Alter
Mit steigendem Alter trauen sich die Deutschen auch vermehrt an größere Finanzangelegenheiten. Während gerade einmal 38 Prozent der Unter-30-Jährigen mit Fonds umzugehen wissen, sind es bei den Über-60-Jährigen 59 Prozent.

Auch bei den Unter-30-Jährigen trauen sich schon gute 55 Prozent zu, einen Kredit abzuschließen. Bei den Über-60-Jährigen sind es sogar knapp 88 Prozent.

Kredit aufnehmen ist einfacher als Altersvorsorge
Die Forscher vermuten vor allem einen psychologischen Effekt als Ursache: Geld kann man mittlerweile sogar im Supermarkt abheben, Kredite sofort online aufnehmen und wie man eine Überweisung tätigt, ist fast selbsterklärend. Diese Dinge sind allerdings nicht nur einfach, sondern ermöglichen auch sofortigen Konsum.

Altersvorsorge und andere Investitionen tragen hingegen erst viele Jahre später Früchte. Die Experten halten vor allem das für den Grund, warum die Deutschen diese Finanzgeschäfte eher scheuen.

 

Weitere Meldungen:
Wie kann ich eine Lastschrift rückgängig machen?
Unverzinst: Jeder 5. Deutsche hortet Bargeld zuhause!
Hypothekenzinsen steigen: Jetzt noch zuschlagen?

Aktie im Fokus: Lufthansa – Analysten sehen 20% Luft nach oben

Die Aktie des DAX-Konzerns Deutsche Lufthansa notierte am 04. Januar 2018 mit 31,26 Euro auf einem Hoch. Danach sank das Wertpapier bis auf das Verlaufstief des 30. Oktober 2018 auf 17,04 Euro hina…

Marktkommentar: Wie lange hält die Stimmung am US-Aktienmarkt noch an?

Ähnlich wie zu Beginn der Handelswoche waren auch am Dienstag an der Wall Street keine größeren Bewegungen zu beobachten. Alle drei großen US-Aktienindizes verbuchten leichte Zuwächse, wobei diese …

Aktie im Fokus: Allianz – Experten sehen 10-15% Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns Allianz notierte am 24. Januar 2018 auf einem Hoch von 206,85 Euro. Das Wertpapier fiel seitdem bis auf ein Verlaufstief vom 27. Juni 2018 von 170,12 Euro. Derzeit liegt …

Gute Zahlen vom Arbeitsmarkt helfen dem GBP/USD auf die Sprünge

Gute Zahlen vom britischen Arbeitsmarkt gaben dem britischen Pfund am Dienstag einen Schub und beförderten die Währung im Verhältnis zum US-Dollar über den Schlüsselwiderstand aus dem 38,2% Fibonac…

Gold: Die Bullen zeigen ihre Krallen!

Der Goldpreis notiert weiterhin auf einem sehr hohen Niveau und hält sich wacker über der 1.300-Dollar-Marke. Im Oktober lag der Kurs noch deutlich unterhalb von 1.200 USD.Die Wahrscheinlichkeit fü…

DAX macht den Weg frei – Das Prinzip Hoffnung treibt die Kurse

An der Börse steht und fällt jetzt alles mit den laufenden Handelsgesprächen in Washington. Nachdem die US-Notenbank dem Markt geholfen hat, sich von den Tiefs im Dezember zu lösen, wäre eine Lösun…

DE30: Wirecard steigt weiter, rosiger Ausblick für HeidelbergCement

Der Handelsbeginn am Dienstag war recht mild, da die wichtigsten europäischen Aktienmärkte darum kämpften, größere Gewinne zu erzielen. Der DE30 entwickelte sich nach den ersten 30 Minuten am beste…

DAX bleibt auf dem Sprung –  “Hopp oder Top” in Washington

In Washington gehen die Verhandlungen zwischen den USA und China um ein neues Handelsabkommen jetzt in die alles entscheidende Phase. In den kommenden Tagen werden die Teilnehmer an den Gesprächen …

Goldpreis erreicht 10-Monatshoch bei 1.330 USD

Die Goldpreise steigen diese Woche weiter an und liegen trotz des allgemein starken Dollars 170 USD über dem Tiefststand von 2018. Die 1.330 USD-Marke wurde seit April nicht mehr gesehen und Gold p…