Broker Test Logo

3. April 2018

Schufa & Co: Welche Auskunfteien es in Deutschland gibt

CreditPlus Bank: Wer ist kreditwürdig? Das beantwortet nicht nur die bekannte Schufa, sondern auch eine Reihe weiterer Auskunfteien in Deutschland. In Deutschland gibt es eine Handvoll nennenswerter Kreditauskunfteien. Nachfolgend ein Überblick über vier wichtige Akteure.

Zahlungsmoral unter der Lupe
Bevor zum Beispiel eine Bank einen Kredit bewilligt, prüft sie die Zahlungskraft und -zuverlässigkeit des Antragstellers. Eine wichtige Rolle spielen dabei Daten von so genannten Auskunfteien, auch Wirtschaftsauskunfteien oder Kreditauskunfteien genannt. Sie sammeln Informationen über Millionen von Bundesbürgern und berechnen daraus die jeweilige Bonität, also die Kreditwürdigkeit.

Sie sammeln unter anderem Informationen über Vertragsabschlüsse, vorhandene Konten und Kreditkarten, Kontoüberziehungen und eventuell aufgetretene Zahlungsstörungen. Am Ende kommt ein Wert (Score) heraus, der die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls beziffert. Wie genau die Einschätzung zustande kommt, ist dabei ein Betriebsgeheimnis. Fest steht: Ist der Score sehr schlecht, wird ein Kreditantrag abgelehnt.

Auskunfteien in der Kritik
Das Ergebnis bezieht sich nicht auf die jeweilige Person direkt, sondern auf eine statistische Vergleichsgruppe von Menschen mit einer ähnlichen Zahlungsmoral, so ein häufiger Vorwurf an die Auskunfteien. Manchmal reiche dafür bereits die Adressangabe. Denn daraus würden Auskunfteien über die durchschnittliche Kreditwürdigkeit der Nachbarschaft auf die Bonität eines Einzelnen schließen.

Wer also in einem armen Viertel wohnt, hat demnach schlechte Chancen auf ein Darlehen. Sogar, wenn er gut verdient. Die Schufa betont allerdings immer wieder, dass die Adresse nur in Ausnahmefällen in die Berechnung des Scores einfließt. Nachvollziehbar ist das aufgrund der geheimen Berechnungsmethoden jedoch nicht. Die mangelnde Transparenz ist ein weiterer Punkt, der den Auskunfteien immer wieder Kritik einbringt.

Schufa
Der Name Schufa ist fast schon ein Gattungsbegriff für die gesamte Branche. Auf jeden Fall ist diese Auskunftei die größte und bekannteste ihrer Art. Sie sitzt in Wiesbaden und hat 9.000 Kunden, von denen sie auch einen Teil ihrer Informationen bezieht.

Mittlerweile besitzt die Schufa Daten über mehr als 67 Millionen Bundesbürger sowie 5,3 Millionen Unternehmen. Jährlich erteilen ihre 8.000 Mitarbeiter etwa 140 Millionen Auskünfte zur Kreditwürdigkeit. Genau genommen heißt die Auskunftei heute Schufa Holding AG, bei ihrer Gründung 1927 nannte sie sich Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung.

Creditreform Boniversum
Ein weiterer großer Player im Pool der Wirtschaftsauskunfteien kommt aus Neuss. Die Creditreform Boniversum GmbH startete 1997 in den Markt und gehört zur Creditreform Gruppe. Sie zählt sich zu den größten Anbietern von Bonitätsinformationen über Privatpersonen in Deutschland.

Ihre Informationen bezieht sie aus öffentlich zugänglichen Quellen sowie von den 70.000 Inkasso-Kunden der Unternehmensgruppe. In der Kartei lagern rund 110 Millionen Datensätze. Über wie viele Personen sie Informationen sammelt, verrät Creditreform Boniversum nicht.

CRIFBürgel
Die Auskunftei bezeichnet sich selbst als einen der führenden Dienstleister im Bereich Bonitätsinformationen über Firmen und Privatpersonen in Deutschland. Ihre Kunden stammen überwiegend aus den Bereichen E-Commerce, Payment Services, Telekommunikation und Forderungsmanagement. Das Unternehmen ist noch recht jung: Es ist im Juli 2017 aus den Auskunfteien Bürgel Wirtschaftsinformationen und CRIF GmbH entstanden. In der CRIF GmbH ist Ende 2016 bereits der Konkurrent Deltavista aufgegangen.

Infoscore
Die Infoscore Consumer Data GmbH (ICD) firmiert unter dem Dach der Arvato Financial Solutions, die wiederum zur Bertelsmann-Welt gehört. Die Kreditauskunftei greift auf rund 40 Millionen Informationen über negatives Zahlungsverhalten von 7,8 Mio. Konsumenten zurück. Quellen sind unter anderem ihre Kunden aus Versandhandel und Banken, aber auch Schuldnerverzeichnissen der Amtsgerichte sowie Mitteilungen über Insolvenzverfahren. Infoscore ist in Baden-Baden beheimatet.

Weitere Meldungen:
Schufa: Wie unterscheiden sich Basisscore und Branchenscore?
SCHUFA-Bonitätsauskunft in Postbank Filialen
Alles was Sie zur Schufa wissen sollten!

CreditPlus Bank 19.03.2018 - Schufa: Wie unterscheiden sich Basisscore und Branchenscore?
CreditPlus Bank 12.03.2018 - Dispokredit: Wie Sie hohe Kosten vermeiden
CreditPlus Bank 01.03.2018 - Überschuldung: Welche Altersklasse besonders gefährdet ist
CreditPlus Bank 06.02.2018 - Arbeitgeberdarlehen: Sinnvoll für Angestellte?
CreditPlus Bank 29.01.2018 - Einen Kredit aufnehmen ist einfacher als Altersvorsorge
CreditPlus Bank 19.01.2018 - Ist ein Autokredit mit Schlussrate sinnvoll?
CreditPlus Bank 28.12.2017 - Immer weniger Bankfilialen in Deutschland
CreditPlus Bank 22.12.2017 - Deutsche riskieren Verschuldung
CreditPlus Bank 15.12.2017 - Wofür und wie die Deutschen Kredite nutzen
CreditPlus Bank 13.12.2017 - Welche Dokumente als Nachweis der Kreditwürdigkeit dienen
News Headline: Schufa & Co: Welche Auskunfteien es in Deutschland gibt Article Description: CreditPlus Bank: Wer ist kreditwürdig? Das beantwortet nicht nur die bekannte Schufa, sondern auch eine Reihe weiterer Auskunfteien in Deutschland. In Deutschland gibt es eine Handvoll ... Published Date: 2018-04-03T15:00:00+01:00 Publisher Name: Broker-Test.de