MENUMENU

DAX fehlt der Impuls. Aumann, Henkel und Wirecard im Fokus

onemarkets: Die Aktienmärkte legten heute eine Pause ein. Dabei blickten viele Investoren nach London und den Plan B der britischen Premierministerin Theresa May zum Brexit. Zudem waren die US-Börsen heute feiertagsbedingt geschlossen. Damit fehlten heute die Impulse.

So gab der DAX® im Tagesverlauf um rund 0,6 Prozent auf 11.130 Punkte, der FTSE MIB® um knapp 0,5 Prozent auf 19.600 Punkte und der französische CAC®40 um 0,3 Prozent 4.860 Punkte nach. Gegen den schwachen Trend stellte sich der Scale® 30-Kursindex sowie der Solactive® German Mergers & Acquisitions Performance Index, die jeweils zulegen konnten.

Die Edelmetalle haben sich nach dem Rutsch am Freitag heute wieder gefangen. Der Goldpreis hielt sich also bei rund 1.280 US-Dollar pro Feinunze. Wenig Bewegung gab es auch am Öl- und Währungsmarkt.

 

 

Unternehmen im Fokus
Heute standen bei den Einzelwerten Aumann, Delivery Hero, Deutsche Telekom, Henkel, und Wirecard im Fokus. Aumann knackte die Widerstandsmarke von EUR 35 und nimmt nun Kurs auf die nächste Hürde von EUR 40.

Delivery Hero hat sich in den zurückliegenden vier Wochen um mehr als 20 Prozent verbessert und kratzt nun an der Widerstandsmarke von EUR 33,75. Bei der Deutschen Telekom belastete heute ein negativer Analystenkommentar.

Henkel, der Hersteller von Persil und Schwarzkopf, kündigte für 2019 einen Rückgang der Gewinnmarge an. Anleger reagierten schockiert auf diese Hiobsbotschaft. Der Zahlungsabwickler Wirecard erklärte, ein starkes viertes Quartal gehabt zu haben und blickt optimistisch auf das laufende Geschäftjahr. Die Wirecard-Aktie bestätigte damit den Ausbruch über die Widerstandsmarke von EUR 142.

 

 

Bei den Europäern stach unter anderem Danone und LVMH durch Kurszuwächse auf. Danone profitierte von einer positiven Analystenstudie und bei LVMH wird spekuliert ob die Franzosen die italienische Designer Gruppe New Guards übernimmt.

In den USA veröffentlichen morgen IBM und Johnson & Johnson und in Europa unter anderem easyjet und UBS Geschäftszahlen.

Charttechnischer Ausblick

  • Widerstandsmarken: 11.270/11.640 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 10.730/10.800/11.000/11.100 Punkte

Der DAX® gab zum Wochenauftakt leicht nach. Konnte sich jedoch oberhalb der Marke von 11.100 Punkten stabilisieren. Sackt der Index unter 11.100 Punkte könnte eine Konsolidierung bis in den Bereich von 10.800/11.000 Punkte erfolgen. Auf der Oberseite hat der Index weiterhin Luft bis 11.400/11.640 Punkte.

 

 

DAX® in Punkten; Tageschart

DAX Tageschart
DAX Tageschart

 

DAX: Rechts blinken und links abbiegen

Der DAX ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 10.961 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 234 Punkte unter der ersten vorbörslichen Notierung am Montagmorgen der V…

Dow Jones: Zurück in alte Höhen!

Mit Kraft und Macht hat sich der intakte Aufwärtstrend (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) im Dow-Jones in Richtung seiner alten Hochs (über der 26.000-er Marke) fortgesetzt und befindet …

Aktie im Fokus: Wal-Mart – Breakout kurz bevor?

Die Wal-Mart Aktie steht kurz vor einem Ausbruch über ihre letzten Hochs. Der Wert notiert aktuell wieder oberhalb der gleitenden Durchschnitte (50 und 200) und könnte nach oben hin weiter positiv …

DAX erneut mit imposanter Freitags- Rally – Die Angst, am Ende nicht dabei zu sein

Es war mal wieder Freitag – und in diesem Jahr gab es schon des Öfteren zum Wochenschluss steigende Kurse an der Wall Street und auch an der Frankfurter Börse. So legte der Deutsche Aktienindex auc…

DAX mit Schlussrallye

Die Anleger zeigten sich diese Woche wieder ein wenig in Kauflaune und schoben die meisten Standardwerteindizes nach oben. So verbesserte sich der DAX® im Wochenvergleich um rund 3,5 Prozent auf 11…

Aktuelle Baufinanzierungskonditionen der comdirect

Aktuell gelten bei der comdirect folgende Konditionen für eine Baufinanzierung Der minimale Sollzins variiert zwischen 0,60% für eine Sollzinsbindung von 5 Jahren und 1,75% bei einer Sollzinsbindun…

Wirtschaftskalender: Fokus auf Großbritannien und die USA

Der Freitag sieht ziemlich interessant aus, wenn wir einen Blick auf den Wirtschaftskalender werfen. Zunächst einmal werden den Anlegern am Morgen die britischen Einzelhandelsdaten für Januar angeb…

Aktie im Fokus: Akzo Nobel – Analysten sehen zwischen 10% und 15% Potential

Die Aktie des niederländischen Chemiekonzerns Akzo Nobel notierte am 20. September 2018 auf einem Hoch von 93,96 Euro. Das Wertpapier fiel seitdem bis auf ein Zwischenhoch vom 22. Januar 2019 von 7…

FXCM: Trading Station Web 2.0 nochmals verbessert

Neue Funktionen in der HTML 5-Plattform Trading Station Web 2.0 zur Verbesserung der HandelserfahrungHervorzuheben sind dabei die voll integrierten Target Levels* von Trading Central**, die es Trad…