DAX fehlt der Impuls. Aumann, Henkel und Wirecard im Fokus

onemarkets: Die Aktienmärkte legten heute eine Pause ein. Dabei blickten viele Investoren nach London und den Plan B der britischen Premierministerin Theresa May zum Brexit. Zudem waren die US-Börsen heute feiertagsbedingt geschlossen. Damit fehlten heute die Impulse.

So gab der DAX® im Tagesverlauf um rund 0,6 Prozent auf 11.130 Punkte, der FTSE MIB® um knapp 0,5 Prozent auf 19.600 Punkte und der französische CAC®40 um 0,3 Prozent 4.860 Punkte nach. Gegen den schwachen Trend stellte sich der Scale® 30-Kursindex sowie der Solactive® German Mergers & Acquisitions Performance Index, die jeweils zulegen konnten.

Die Edelmetalle haben sich nach dem Rutsch am Freitag heute wieder gefangen. Der Goldpreis hielt sich also bei rund 1.280 US-Dollar pro Feinunze. Wenig Bewegung gab es auch am Öl- und Währungsmarkt.

 

 

Unternehmen im Fokus
Heute standen bei den Einzelwerten Aumann, Delivery Hero, Deutsche Telekom, Henkel, und Wirecard im Fokus. Aumann knackte die Widerstandsmarke von EUR 35 und nimmt nun Kurs auf die nächste Hürde von EUR 40.

Delivery Hero hat sich in den zurückliegenden vier Wochen um mehr als 20 Prozent verbessert und kratzt nun an der Widerstandsmarke von EUR 33,75. Bei der Deutschen Telekom belastete heute ein negativer Analystenkommentar.

Henkel, der Hersteller von Persil und Schwarzkopf, kündigte für 2019 einen Rückgang der Gewinnmarge an. Anleger reagierten schockiert auf diese Hiobsbotschaft. Der Zahlungsabwickler Wirecard erklärte, ein starkes viertes Quartal gehabt zu haben und blickt optimistisch auf das laufende Geschäftjahr. Die Wirecard-Aktie bestätigte damit den Ausbruch über die Widerstandsmarke von EUR 142.

 

 

Bei den Europäern stach unter anderem Danone und LVMH durch Kurszuwächse auf. Danone profitierte von einer positiven Analystenstudie und bei LVMH wird spekuliert ob die Franzosen die italienische Designer Gruppe New Guards übernimmt.

In den USA veröffentlichen morgen IBM und Johnson & Johnson und in Europa unter anderem easyjet und UBS Geschäftszahlen.

Charttechnischer Ausblick

  • Widerstandsmarken: 11.270/11.640 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 10.730/10.800/11.000/11.100 Punkte

Der DAX® gab zum Wochenauftakt leicht nach. Konnte sich jedoch oberhalb der Marke von 11.100 Punkten stabilisieren. Sackt der Index unter 11.100 Punkte könnte eine Konsolidierung bis in den Bereich von 10.800/11.000 Punkte erfolgen. Auf der Oberseite hat der Index weiterhin Luft bis 11.400/11.640 Punkte.

 

 

DAX® in Punkten; Tageschart

DAX Tageschart
DAX Tageschart

 

Aktie im Fokus: Wirecard – Experten des Bankhauses Lampe sehen 50 Prozent Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns Wirecard notierte am 08. Februar 2019 auf einem übergeordneten Verlaufstief von 86,00 Euro. Das Wertpapier verdoppelte sich danach beinahe bis zum 28. Mai 2019 auf ein jü…

Gold: Die Fallhöhe ist groß!

Seit Jahresbeginn ist das Edelmetall um mehr als 17 Prozent gestiegen. Doch nach dem Sprung auf die Marke von 1.535 US-Dollar legte die Goldrally eine Verschnaufpause ein. Nach so einer Bewegung is…

S&P 500 Index: Marktteilnehmer warten noch ab

Der marktbreite Standard and Poor‘s 500-Index bildet die größten 500 US-Unternehmen ab. Damit gilt dieses Barometer als Maßstab der US-Wirtschaft und findet als Pacemaker sogar mehr Beachtung, als …

Wirtschaftskalender: Wichtige Umfragedaten

0930 Uhr | Deutschland | EMIs (August) Die deutschen Messwerte schnitten 2019 sehr schlecht ab. Die ZEW-Konjunkturerwartungen fielen auf den niedrigsten Stand seit 2011, während der EMI für das ver…

EURUSD Analyse: Trump’s Spiel mit den Zöllen

Die Krise in Italien hat sich soweit konstituiert, dass der Ministerpräsident seinen Rücktritt einreichen wird. Damit wäre die amtierende Regierung am Ende und Neuwahlen wären wahrscheinlich. Die r…

Aktie im Fokus: Commerzbank – Aktie und Unternehmen haben schwer zu kämpfen

In der abgelaufenen Woche hat die Commerzbank-Aktie ein Rekordtief bei 4,65 Euro markiert und ist damit unter ihre Tiefstände aus 2013 und 2016 gefallen. Der anhaltende Druck aufgrund von zum Teil …

Aktie im Fokus: Bilfinger – Das hätte nicht passieren dürfen!

Aktien des Industriedienstleisters Bilfinger sind in der abgelaufenen Woche mit einem merklichen Kursrutsch unter eine äußerst wichtige und langjährige Unterstützung gerutscht. Das Papier notiert j…

Börse fiebert Fed-Protokoll entgegen – der DAX zieht an

Die Anleger greifen wieder zu. Erstaunlich, denn die US-Notenbank könnte den Markt durcheinander wirbeln. Am Abend wird es mit dem Fed-Protokoll spannend. Die Lektüre wird diesmal besonders interes…

Aktie im Fokus: Continental – Experten der Deutschen Bank sehen ca. 15% Kurspotential

Die Aktie der DAX-Konzerns Continental notierte am 12. Juli 2019 auf einem letzten Verlaufstief von 112,46 Euro. Bis zum 25. Juli 2019 erholtes sich das Wertpapier dann auf ein Zwischenhoch von 132…