DAX knackt die Hürde

onemarketsDie Aktienmärkte konnte sich in der abgelaufenen Woche mehrheitlich verbessern. Die Unsicherheiten rund um den Brexit und die USA/China-Verhandlungen bremsten stellenweise die Kauflust vieler Investoren. So verbesserte sich der DAX gegenüber über der Vorwoche um rund 1,9 Prozent auf 11.670 Punkte.

Der EuroStoxx 50 Index und der amerikanische S&P500-Index legten jeweils rund 3 Prozent zu. Unter den Branchenindizes stachen der European Biotech Index mit einem Wochenplus von 3,6 Prozent und der Stoxx 600 Banks mit einem Zugewinn von 3,8 Prozent hervor.

Am Anleihemarkt und bei den Edelmetallen war es derweil ruhig. Die Rendite langfristiger deutscher Bundesanleihen stagniert bei rund 0,06 Prozent und der Goldpreis pendelte im Wochenverlauf um die Marke von 1.300 US-Dollar pro Feinunze. Fester tendierte derweil der Ölpreis. Der Preis für ein Barrel WTI Öl stieg über 58 US-Dollar und Euro setzte sich zum Wochenschluss oberhalb von 1,13 US-Dollar fest

 

 

Unternehmen im Fokus
In der abgelaufenen Woche standen im DAX die Aktien von Deutsche Lufthansa, Deutsche Post, Fresenius Medical Care und VW besonders im Fokus.

Die Airline-Aktie verlor deutlich an Höhe nachdem hohe Kerosinpreise und Flugausfälle ein neues Rekordergebnis vereitelten. Die Aktie gab gegenüber der Vorwoche über vier Prozent nach.

Die Post-Aktie profitierte von der geplanten Portoerhöhung. Fresenius Medical Care profitierte vom angekündigen Aktienrückkaufprogramm. VW legte nach schwachen Absatzzahlen im Februar den Rückwärtsgang ein.

In der zweiten Reihe fielen vor allem Maschinen- und Anlagenbauer wie GEA Group und Wacker Neuson sowie K+S, Klöckner und Nordex. GEA Group, K+S und Klöckner zeigten sich optimistisch für das laufende Geschäftsjahr. Anleger ließen sich davon zum Einstieg animieren. Wacker Neuson verbesserte sich nach starken Zahlen für 2018 gegenüber der Vorwoche um knapp 20 Prozent.

Kommende Woche werden unter anderem BMW, Fraport, Fuchs Petrolub, Hapag Lloyd, HeidelbergCement, Jenoptik, Jungheinrich, Leoni, Koenig & Bauer, Norma Group, ProSiebenSat.1, Sixt, Wacker Chemie und Zooplus finale Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal veröffentlichen.

Carl Zeiss Meditec und Isra Vision laden zur Hauptversammlung und die Versteigerung der 5G-Mobilfunkfrequenzen beginnt. Damit rücken Mobilfunkanbieter wie die Deutsche Telekom, Telefonica Deutschland, Vodafone und United Internet ins Blickfeld der Anleger.

 

 

Charttechnischer Ausblick

  • Widerstandsmarken: 11.800/12.000 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 11.000 /11.100/11.240/11.370/11.640 Punkte

Der DAX knackte zum Wochenschluss die Widerstandsmarke von 11.640 Punkten. Signifikant ist der Ausbruch jedoch noch nicht. Bestätigt sich der Ausbruch Anfang nächster Woche besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 11.800/12.000 Punkte. Unterstützung findet der Index weiterhin bei 11.370 Punkten.

DAX in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

DAX Chartanalyse
DAX Chartanalyse

 

DE30: Weiterer Bericht der Financial Times belastet Wirecard-Aktie

Rückgänge an der Wall Street und Gewinne in Asien bildeten die Grundlage für eine gemischte Eröffnung in Europa. Die meisten europäischen Aktienindizes begannen am Donnerstag in der Verlustzone, ab…

FXFlat baut Angebot handelbarer Index CFDs aus

Good news für alle Trader FXFlat setzt die Erweiterung seiner Produktpalette fort. Ab sofort könnt Anleger bei FXFlat auch CFDs auf die Aktienindizes MDAX und TecDAX handeln und damit sowohl auf de…

Aktie im Fokus: Bayer – die Baader Bank sieht eine Verdopplung des Kurses!

Die Aktie des DAX-Konzerns Bayer notierte am 27. Dezember 2018 auf einem langfristigen Tief von 58,33 Euro. Das Wertpapier erholte sich seitdem bis auf ein Zwichenhoch vom 06. März 2019 von 73,17 E…

Wirtschaftskalender: Drei wichtige Zinsentscheide

Drei Europäische Zentralbanken werden heute ihre Zinsentscheide bekannt geben. Die SNB wird den Marathon starten, gefolgt von der Norges Bank und der Bank of England. Es wird jedoch erwartet, dass …

Gold springt an!

Im laufenden Jahr wird es voraussichtlich keine Leitzinserhöhung mehr geben! Die US-Notenbank hat am gestrigen Tag signalisiert eine Zinspause für 2019 einlegen zu wollen und beließ den Leitzins in…

DAX muss weiter Federn lassen – Wer zuletzt kauft, den bestraft die Börse…

Die US-Notenbank hat gestern die weiße Fahne noch ein wenig höher gehisst und der Börse auf den ersten Blick alles gegeben, was sie haben wollte 2019 wird es keine Zinserhöhung mehr geben, im nächs…

Trustsfund kein nach § 32 KWG zugelassenes Institut

Die BaFin weist darauf hin, dass sie „Trustsfund“ keine Erlaubnis gemäß § 32 des Kreditwesengesetzes (KWG) zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen von Finanzdienstleistungen im Inland ertei…

Erst Bayer, dann BMW – DAX heute mit der Rolle rückwärts

Die Schuldigen sind schnell ausgemacht Die Aktien von BMW und Bayer haben heute den Deutschen Aktienindex nach unten gezogen. Gestern noch keimte nach der Veröffentlichung des ZEW-Index kurzzeitig …

Aktie im Fokus: Bayer – Schwere Prozessniederlage zwingt Aktie in die Knie

Eine herbe Schlappe in einem richtungweisenden Monsanto-Prozess in den USA hat Bayer-Aktionäre am Mittwoch verschreckt. Der Aktienkurs brach intraday um über 12 Prozent ein.So befand eine Geschwore…