ING-DiBa führt den außerbörslichen Handel ein

Über 50% Marktabdeckung bereits bis Ende Juni

Die ING-DiBa wird Anfang Juni den außerbörslichen Handel einführen. Bis zum 30. Juni werden insgesamt zehn Handelspartner an den außerbörslichen Handel der ING-DiBa angeschlossen sein, unter anderem sollen bis dann die Anlagezertifikate und Hebelprodukte von Citigroup, Deutsche Bank und ABN Amro außerbörslich handelbar sein. Damit wird bereits einen Monat nach dem Start des außerbörslichen Handels eine Marktabdeckung von über 50% erreicht. Ebenfalls ab Juni ist der außerbörsliche Aktienhandel verfügbar.

Der außerbörsliche Handel wird bei der ING-DiBa unter dem Namen Direkthandel angeboten. Von Juli bis September 2007 werden fortlaufend weitere Handelspartner an den Direkthandel der ING-DiBa angeschlossen, sodass Ende September eine Marktabdeckung von über 95% erreicht wird. Der Direkthandel der ING-DiBa wird börsentäglich von 8.00 – 22.00 Uhr verfügbar sein. Orders können über das Internet-Brokerage oder per Telefon erteilt werden, schriftliche Orders sind beim Direkthandel nicht möglich. Die Transaktionspreise beim Direkthandel sind ebenso günstig wie beim börslichen Handel.

Die ING-DiBa baut mit dem außerbörslichen Handel das Angebot im Wertpapierbereich weiter aus. Bereits im vergangenen Jahr war die ING-DiBa im Wertpapiergeschäft erfolgreich: Die ING-DiBa eröffnete 142.000 neue Depots und steigerte damit die Zahl der betreuten Depots auf 579.000. „Wir wissen aus Gesprächen mit unseren Kunden, dass für viele der außerbörsliche Handel sehr wichtig ist,“ sagt Ben Tellings, Vorstandsvorsitzender der ING-DiBa, „wir gehen daher davon aus, dass wir mit dem außerbörslichen Handel die Anzahl unserer Depotkunden weiter steigern können.“

Über die ING-DiBa:

Die ING-DiBa ist mit über 6 Millionen Kunden die größte Direktbank in Europa. Die vier Kerngeschäftsfelder sind Sparen, Wertpapiergeschäft, Baufinanzierungen und Konsumentenkredite. Die Bank verzichtet auf ein teures Filialnetz und bietet stattdessen konsequent einfache Produkte und günstige Konditionen. Die ING-DiBa setzt auf den schnellen und direkten Kontakt mit den Kunden per Internet und Telefon. Sie ist jeden Tag 24 Stunden für ihre Kunden erreichbar. Das Wirtschaftsmagazin „Euro” kürte die ING-DiBa 2005, 2006 und 2007 zu Deutschlands bester Bank.

Draghi sorgt für verbesserte Risikostimmung

EZB-Präsident Mario Draghi hat gerade gesagt, dass die Zentralbank weitere Impulse in Betracht ziehen müsse, sollten sich die wirtschaftlichen Aussichten nicht verbessern. Draghi betonte, dass die …

Krypto-CFDs: Wie man auch mit fallenden Bitcoin-Kursen Geld verdient

In den vergangenen beiden Jahren haben Kryptowährungen, allen voran deren bekannteste Form Bitcoin, Investoren in ihren Bann gezogen. Die Kursentwicklung glich einem Wechselbad der Gefühle und war …

Aktie im Fokus: SAP – Analysten sehen noch fast 20% Kurspotential

Die Aktie des DAX-Konzerns SAP bildete am 26. April 2019 ein letztes Zwischenhoch von 117,08 Euro aus. Danach fiel das Wertpapier bis auf ein Verlaufstief vom 04. Juni 2019 auf 108,24 Euro zurück. …

Aktie im Fokus: Airbus – Hoffnungsträger A321 XLR

Die Woche hat in Paris die wichtigste Flugschau des Jahres begonnen, wie jedes Jahr stellen namhafte Hersteller aus der ganzen Welt ihre Neuentwicklungen vor. Während Boeing sich um Schadensbegrenz…

Euro mit müder Erholung – neue Lows in Sicht?

Seit Ausbildung des Doppeltops bei rund 1,1340 geht es mit dem Euro/Dollar abwärts.Die Bären haben das Geschehen im Griff, das zeigte sich auch gestern Zwar gelang dem Euro eine Erholung vom Suppor…

Aktie im Fokus: Facebook – Der Libra kommt

Wertpapiere des Socialmedia-Konzerns Facebook reihen sich am Montag an der New Yorker Börse unter die Top-Gewinner ein und setzen ihr kürzlich aufgestelltes Kaufsignal weiter um. Dabei richtet sich…

Harte Zeiten für Investoren – defensive und hochwertige Risikoanlagen könnten sich lohnen

Ein weiterer Tweet, eine weitere große Marktbewegung Nachdem zuletzt viele Investoren ihren Frieden mit Reallokationen in teure und sichere Häfen, Defensivtitel und hochwertige Anlagen geschlossen …

Consorsbank startet Baufinanzierung

Die Consorsbank vermittelt ihren Kunden ab sofort auch Baufinanzierungen. Zur Verfügung stehen neben Erst- und Anschlussfinanzierungen auch Modernisierungskredite. Ein breites Netzwerk von über 400…

Aktie im Fokus: Covestro – Experten der DZ Bank haben negativen Ausblick

Die Aktie des DAX-Konzerns Covestro notierte am 12. April 2019 auf einem letzten Zwischenhoch von 55,78 Euro. Bis zum 03. Juni 2019 fiel das Wertpapier bis auf ein Verlaufstief von 38,43 Euro zurüc…