Betrug: Keine Anwerbung von „BaFin-Testern“

BaFin: Die BaFin weist darauf hin, dass sie keine Personen zur Eröffnung von Konten bei Kreditinstituten zu Testzwecken anwirbt.

Der BaFin sind mehrere Fälle bekannt geworden, in denen unbekannte Täter unter dem Namen der BaFinPersonen per Telefon oder Online kontaktiert haben. Die Täter haben die Personen aufgefordert, ein Testkonto bei einem Kreditinstitut zu eröffnen.

Zur Eröffnung des Testkontos im Rahmen eines Video-oder Foto-Ident-Verfahrens sollen die angesprochenen Personen ihren Personalausweis zeigen bzw. ein Foto des Personalausweises und ein „Selfie“ zur Verfügung stellen. Das Konto soll dann in einem Zeitraum von mehreren Wochen oder Monaten getestet werden. Dafür wird den Testpersonen eine Vergütung versprochen.

Unter diesem Vorwand versuchen die unbekannten Täter, unter dem Namen der angesprochenen Personen ein Konto bei dem Kreditinstitut zu eröffnen. Es besteht der Verdacht, dass dieses anschließend für kriminelle Zwecke genutzt werden könnte.

Die BaFin bittet alle Personen, die mit einem entsprechenden Angebot in Kontakt kommen, dieses abzulehnen und Anzeige bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft zu erstatten. In diesem Zusammenhang möchte die BaFinauf ihre Warnung vom 26. März 2019 hinweisen, in der eine ähnliche Betrugsmasche dargestellt wird.

 

NIBC Aktion: Verlosung unter Neu- und Bestandskunden

NIBC Direct versüßt die Sommerzeit mit hochwertigen Gewinnen: Unter allen Neu- und Bestandskunden des Jugend-Tagesgeldkontos (Jugend.Zins.Konto) werden 10 x 100 € zusätzliches Guthaben verlost. Dar…

BaFin veröffentlicht Rundschreiben zu den Mindestanforderungen an das Depotgeschäft

Die BaFin hat die finale Fassung der MaDepot veröffentlicht, des Rundschreibens zu den Mindestanforderungen an die ordnungsgemäße Erbringung des Depotgeschäfts und den Schutz von Kundenfinanzinstru…

Aktie im Fokus: United Internet – Analysten von Jefferies sehen mögliche Kursverdopplung

Die Aktie des TexDAX-Konzern United Internet notierte am 13. Dezember 2016 auf einem hier langfristig relevanten Verlaufstief von 34,40 Euro. Das Wertpapier stieg seitdem bis zum 09. Januar 2018 au…

Britsches Pfund probt den Breakout!

Das Währungspaar GBPUSD stabilisiert sich seit Ende Juli in einer Seitwärtszone, welche von den Tiefs aus dem Jahr 2016 gestützt wird. Ergibt sich hier ein langfristiger Turnaround? Oder zumindest …

Admiral Markets bietet 0.01 Micro Lots im Gold CFD!

Es gibt aufregende Neuigkeiten Seit dem 12. August 2019 hat Admiral Markets die minimale Kontraktgröße im Gold CFD von 0.1 auf 0.01 Lots reduziert – Gold als Microlots bei Admiral Markets!Mit einem…

Wirtschaftskalender: Verbrauchervertrauen der Uni-Michigan im Fokus

1430 Uhr | USA | Immobilienmarktdaten (Juli) Die Daten zum US-Immobilienmarkt waren in letzter Zeit recht enttäuschend, man sollte jedoch bedenken, dass weitere Zinssenkungen diesen Trend umkehren …

Der Absturz geht weiter

Blutbad im weltweiten Handel Die Kurse in New York und auch Frankfurt waren an einem tiefroten Mittwoch den Weg gen Süden eingebrochen. Am Donnerstag versucht der DAX zunächst eine Erholung. Doch d…

Neue Sicherheitsregeln beim Online-Bezahlen: Handel beklagt Umstellungsprobleme

Die ab 14. September geltenden neuen Sicherheitsvorkehrungen für das Bezahlen im Internet stellen den Handel vor größere Herausforderungen. Das beklagen Branchenverbände laut Medienberichten.Viele …

Aktie im Fokus: Fielmann – Experten der Baader Bank sehen knapp 20% Kurspotential

Die Aktie des MDAX-Konzerns Fielmann notierte am 11. Oktober 2018 bei 48,84 Euro auf einem Verlaufstief. Danach kletterte das Wertpapier bis zum 11. Juli 2019 auf ein jüngstes Zwischenhoch von 69,2…