MENUMENU

Deutschland bleibt Bargeldland – mobiles Bezahlen auf dem Vormarsch

Bankenverband: Deutschland hängt weiter am Bargeld: Mehr als die Hälfte der Bundesbürger kann sich einer Umfrage zufolge nicht vorstellen, auf Münzen und Scheine zu verzichten.

Zugleich aber wächst der Anteil derjenigen, die ausschließlich mit Karte und mobil mit dem Handy bezahlen wollen: 44 Prozent der Bundesbürger würden nach eigener Aussage inzwischen auch komplett auf Bargeld verzichten.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Digitalverbandes Bitkom, die heute in Berlin vorgestellt wurde.

“Schon bald werden sich auch bei uns digitale Bezahlformen durchsetzen”, sagte Bitkom-Präsident Achim Berg. Der Umfrage zufolge hat fast jeder Dritte bereits mindestens einmal mit dem Handy oder einer Smartwatch bezahlt – vor allem im Supermarkt. Wer noch nicht mobil bezahlt, hat der Umfrage zufolge häufig Sicherheitsbedenken.

 

 

Verbraucherministerin Katarina Barley forderte Anbieter von mobilen Bezahldiensten auf, Datensicherheit von Anfang  an zu berücksichtigen. “Verbraucherinnen und Verbraucher werden neue Bezahlmethoden erst akzeptieren, wenn sie ihnen vertrauen und das Bezahlen damit gleichzeitig unkompliziert möglich ist”, sagte sie.

Mehr als jeder vierte Verbraucher hat der Studie zufolge Bedenken, was mit seinen Daten passiert, wenn er mobil bezahlt. Fast die Hälfte der Bundesbürger geht davon aus, dass Bargeld in 5 bis 10 Jahren nicht mehr das dominierende Zahlungsmittel in Deutschland sein wird.

Laut einer unlängst von der Deutschen Bundesbank veröffentlichten Studie nutzten 2017 erst 5 Prozent der Befragten Apps zum Bezahlen. Im Sommer 2018 wurde Google Pay in Deutschland eingeführt, im Dezember das Konkurrenzprodukt Apple Pay. Experten zufolge dürfte der Markt damit deutlich in Fahrt kommen.

 

DAX: Rechts blinken und links abbiegen

Der DAX ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 10.961 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete damit 234 Punkte unter der ersten vorbörslichen Notierung am Montagmorgen der V…

Dow Jones: Zurück in alte Höhen!

Mit Kraft und Macht hat sich der intakte Aufwärtstrend (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) im Dow-Jones in Richtung seiner alten Hochs (über der 26.000-er Marke) fortgesetzt und befindet …

Aktie im Fokus: Wal-Mart – Breakout kurz bevor?

Die Wal-Mart Aktie steht kurz vor einem Ausbruch über ihre letzten Hochs. Der Wert notiert aktuell wieder oberhalb der gleitenden Durchschnitte (50 und 200) und könnte nach oben hin weiter positiv …

DAX erneut mit imposanter Freitags- Rally – Die Angst, am Ende nicht dabei zu sein

Es war mal wieder Freitag – und in diesem Jahr gab es schon des Öfteren zum Wochenschluss steigende Kurse an der Wall Street und auch an der Frankfurter Börse. So legte der Deutsche Aktienindex auc…

DAX mit Schlussrallye

Die Anleger zeigten sich diese Woche wieder ein wenig in Kauflaune und schoben die meisten Standardwerteindizes nach oben. So verbesserte sich der DAX® im Wochenvergleich um rund 3,5 Prozent auf 11…

Aktuelle Baufinanzierungskonditionen der comdirect

Aktuell gelten bei der comdirect folgende Konditionen für eine Baufinanzierung Der minimale Sollzins variiert zwischen 0,60% für eine Sollzinsbindung von 5 Jahren und 1,75% bei einer Sollzinsbindun…

Wirtschaftskalender: Fokus auf Großbritannien und die USA

Der Freitag sieht ziemlich interessant aus, wenn wir einen Blick auf den Wirtschaftskalender werfen. Zunächst einmal werden den Anlegern am Morgen die britischen Einzelhandelsdaten für Januar angeb…

Aktie im Fokus: Akzo Nobel – Analysten sehen zwischen 10% und 15% Potential

Die Aktie des niederländischen Chemiekonzerns Akzo Nobel notierte am 20. September 2018 auf einem Hoch von 93,96 Euro. Das Wertpapier fiel seitdem bis auf ein Zwischenhoch vom 22. Januar 2019 von 7…

FXCM: Trading Station Web 2.0 nochmals verbessert

Neue Funktionen in der HTML 5-Plattform Trading Station Web 2.0 zur Verbesserung der HandelserfahrungHervorzuheben sind dabei die voll integrierten Target Levels* von Trading Central**, die es Trad…